Adam, Chawah und Liebesbeziehungen

HaShem erschuf Adam. Und Adam war alleine, also schuf HaShem Chawah(Eva) und machte ihn vollständig indem er ihm damit Leben gab.
(Chawah=Leben)

Jeder Mensch ist von Geburt an vollkommen, doch erst vollständig macht ihn erst der Partner/in und die Liebe zu dieser/diesem.

Im Buch Bereshit/Genesis finden wir gleich zu Beginn die erste Romanze. Die des Adams und Chawah’s. Diese Geschichte hat mehrere Ebenen die ihr zugrunde liegen.

Zu allererst einmal die Bedeutung der Namen.

Adam bedeutet Mensch.

Chawah bedeutet Leben.

HaShem erschuf den Menschen und gab Ihm Leben.

HaShem erschuf Adam und gab ihm Chawah.

HaShem sagte zu Adam und Chawah „Liebet und mehret euch!“. Was steht hier in erster Stelle? Genau, Liebt euch! Ein Mensch kann Leben haben, ein Adam kann Chawah haben, doch erst die Liebe verbindet beide miteinander. Und dann vermehret euch, also zeugt zusammen Kinder und liebt auch diese, damit diese lernen, was Liebe ist auch so in der nächsten Generation lieben können und Kinder zeugen können.

Heutzutage hört man leider auch immer wieder über Gewalt in Familien und Beziehungen. Wie oft hören wir beispielsweise von Männern die Ihre Frauen betrügen oder umgekehrt? Menschen verletzen sich nur allzuoft gegenseitig. Doch dazu finden wir auch etwas im Talmud.

. „תיזהר מאוד אם תבצע אישה בוכה, כי ה ‚סופר את דמעותיה האישה יצאה מצלעו של אדם, לא מכפות רגליו ושלח יהיה לדרוך עליהם לא מראשו להיות מעולה;. אבל מהצד להיות שווה, מתחת לזרוע כדי להיות מוגן ליד הלב שיאהב אותו. „

Sei vorsichtig wenn du eine Frau zum weinen bringst, denn השם (HaShem = Der Name = Gott) zählt ihre Tränen. Die Frau entstand aus der Mannes Rippe, nicht aus seinen Füßen um auf sie rumzutrampeln. Nicht aus seinem Kopf um über ihn zu stehen; sondern aus der Seite um Ihm gleichgestellt zu sein, unter dem Arm um beschützt zu sein und nahe dem Herzen um geliebt zu werden.

Aus dem Talmud (frei von mir übersetzt).

 

Was lernen wir hieraus? Das du als Mann nicht höher oder tiefer stehst als deine liebe Partnerin und das du als Frau nicht höher oder tiefer stehst als dein geliebter Partner. Liebe stellt sich nicht über den anderen. Sondern wirkliche Liebe ist ausgleichend und kennt keine Unterschiede und wertet nicht.

Was dir verhaßt ist – das tue deinem Nächsten nicht an! Talmud Bavli Schabbat 31

So behandelt eure Lieben wie Ihr es euch für euch wünscht. Möchtet Ihr das eure Partnerin etwas leckeres für euch kocht? Das bereitet auch Ihr mit Liebe ein Essen zu. Wenn Ihr euch Verständnis wünscht, dann seid auch Verständnis. Jeder von euch beiden macht mal Fehler, darum zeigt euch auch stets Vergebung, denn wer von euch beiden weiß schon, wann einmal eine Situation kommt, wo Ihr wirklich Vergebung vom Partner bedurft.

Und in diesem Sinne auch:

Chancen sollten ergriffen werden und gegeben werden, wenn sich die Gelegenheit ergibt!

 

Amen, Shalom und einen schönen Tag euch!

Kommentar verfassen